• Uwe

Kann man mit der Regel einen Unterschied machen ?

Aktualisiert: Feb 5

Wäre es nicht super wenn Frau einfach dadurch einen zusätzlichen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten könnte, dass sie nichts anderes macht als das Natürlichste der Welt, jeden Monat zu bluten?


Gesagt getan und sehr schnell war klar, dass wir nicht nur Bio Tampons verkaufen wollen die so günstig wie möglich irgendwo auf der Welt verpackt werden, nein wir wollen einen Unterschied machen. Also haben wir angefangen unseren kompletten Prozess vom Einkauf bis zum Versand nach den Kriterien aufzustellen, dass jeder einzelne Schritt einen positiven Beitrag leisten für die Gesellschaft oder die Umwelt - wie auch immer der genau aussieht.


Wo fangen wir an, am besten außen bei er Verpackung, wollen wir wirklich 16 Stück verkaufen und das jeden Monat? Jeden Monat eine Pappschachtel, jeden Monat einen Versandkarton, jeden Monat Klebeband, gedruckte Lieferscheine, Transport, .... nein, das muss besser gehen.

Rausgekommen bei dem kompletten Prozess ist, dass was ihr seht auf den Bildern sehen könnt. Wir packen unsere Bio Tampons in Stoffbeutel ein, welche in sozialen Einrichtungen in Österreich und Deutschland hergestellt werden, genauso wie auch die Verpackung der Bio Tampons dort erfolgt. Die Stoffe sind entweder Upcyclingstoffe oder für unsere Limited Edition Stoffe, welche wir lokal einkaufen. Diese werden dann zu den Einrichtungen gebracht und dort verarbeitet.

Das spannende dran mit sozialen Einrichtungen zu arbeiten ist dass man komplett anders denken muss, man kann nicht einfach eine Bestellung schicken und sagen ich brauch das in zwei Wochen, so funktioniert das nicht.

Erst kommen die Menschen und man muss auf die speziellen Bedürfnisse Rücksicht nehmen, es kann sein, dass in einer Woche mal 30 Beutel kommen, dann kommen zwei Wochen später plötzlich 200 oder mehr - bedeutet wir müssen immer in kleines Lager haben und das nehmen wir gerne in Kauf dafür mit diesen Einrichtung zusammen arbeiten zu können.


Ein weiter Punkt den wir gleich mit erledigt haben in dem Zusammenhang sind alle anderen Dinge die man so zum Versand benötigt und auch unseren schönen kleinen Beipackzettel für die Tampons - diesen packen wir nur noch einmal pro Bestellung und nicht mehr pro Beutel - zusätzlich kann er auch runtergeladen werden wenn Bedarf besteht. Allein durch diese eine Aktion konnten wir unseren Bedarf an gedruckten Beipackzettel um 70% reduzieren.

Generell versuchen wir jede Art von gedrucktem Papier zu vermeiden und schicken lieber Emails oder chatten mit euch.

Bei allem anderen welches wir nicht vermeiden können setzen wir darauf dass, es entweder zertifiziert oder recycelbar ist oder aus Recyclingmaterial hergestellt wird - es ist nicht immer die günstigste Variante aber aus unserer Sicht gibt es dazu keine Alternative. So sind z.B. unsere Versandkartons FSC zertifiziert, zumindest 70% recycelt und recycelbar - sogar unser Klebeband ist FSC zertifiziert und aus nachwachsenden Rohstoffen. Außerdem haben wir uns bewusst entschieden Kartons zu benutzen und keine Pastikverpackungen wir man sie kennt, wenn man z.B. Kleider bestellt.


Das allerwichtigste was wir allerdings gelernt haben, ist dass alles ein Prozess ist und man nicht fertig wird damit. Heißt man ist immer auf der Suche nach einer besseren Lösung, gibt es doch noch eine Möglichkeit den Versandkarton besser zu machen oder ganz wegzulassen? Wo kann man noch einen Unterschied machen? Hat man wirklich schon die beste Lösung gefunden? Am Anfang war das relativ ernüchternd, da man doch gerne mal fertig werden möchte mit den ganzen Aufgaben, es hat sich dann aber relativ schnell rausgestellt das es Spaß macht jeden Tag etwas besser zu machen und somit haben wir das gleich übernommen in unsere Denken - jeden Tag ein Stück besser, jeder noch so kleine Schritt zählt.


Liebe Grüße

Uwe


P.S.: Wenn ihr Ideen habt, wie wir besser werden können, schriebt uns jederzeit gerne unter: info@pinkpona.com









22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

PiNkpona

Wir hören nicht auf bevor es keine Grausamkeiten mehr gibt gegenüber Frauen, durch oder wegen der Regel

Unsere Vision

ethikguide-banner_500px.png

Kontaktiere Uns

Schreib uns, wir freuen uns über deine Nachricht und antworten normalerweise innerhalb von 24h

Folge uns

  • Facebook
  • Instagram

Insiderin werden

Vor allen anderen von neunen Produkten, Events oder exklusiven Angeboten erfahren